BIS: Suche und Detail

 Stadtgeschichte

Die Geschichte Wegbergs lässt sich anhand der historischen Quellen erforschen. Neben baulichen und archäologischen Zeugnissen und Überresten sind es vor allem die schriftlichen Quellen, die einen Zugang zu vielfältigen Aspekten der Wegberger Geschichte erlauben.

Im Stadtarchiv Wegberg finden sich, beginnend bei unseren ältesten Unterlagen,

die bis in das 16. Jahrhundert zurückreichen, über 500 Regalmeter Archivalien.

Neben den Schöffengerichtsakten und Steuerlisten des alten Kirchspiels Beeck

(16. bis 18. Jh.) stehen die Akten des Archivs der Freiherren von Spiering (16.-19. Jh., mit Akten zur Unterherrschaft Tüschenbroich), aus der Französischen Zeit (1796/98-1814), aus der Zugehörigkeit zu Preußen (Gemeinden Beeck und Wegberg) (1814/15-1944) und aus nordrhein-westfälischer Zeit (Gemeinde / Stadt Wegberg und Amt Myhl / Gemeinden Arsbeck, Myhl und Wildenrath) (ab 1945 bis heute).

Gesondert aufbewahrt werden aus konservatorischen Gründen die über 15.000

Fotos aus den Beständen des Stadtarchivs.

Ergänzt werden die Archivbestände durch die Archivbibliothek mit ca. 2.000 Bücher und Publikationen mit dem Sammelschwerpunkt Wegberg.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen gerne an das Stadtarchiv! Wir sagen Ihnen, welche Unterlagen Sie bei uns finden können, z. B. für Ihre Familienforschung, Ihre historische Recherche oder Ihre Facharbeit!

Nähere Informationen zu den Beständen des Stadtarchivs erhalten sie hier.

 

Kosten

Siehe Entgeltordnung Stadtarchiv Wegberg

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie über das Informationssystem der Archive NRW.

Zuständige Einrichtung

Stadtarchiv
Stadtverwaltung Wegberg
Rathausplatz 25
41844 Wegberg
E-Mail: archiv@stadt.wegberg.de

Zuständige Kontaktpersonen

Stadtgeschichte

Die Geschichte Wegbergs lässt sich anhand der historischen Quellen erforschen. Neben baulichen und archäologischen Zeugnissen und Überresten sind es vor allem die schriftlichen Quellen, die einen Zugang zu vielfältigen Aspekten der Wegberger Geschichte erlauben.

Im Stadtarchiv Wegberg finden sich, beginnend bei unseren ältesten Unterlagen,

die bis in das 16. Jahrhundert zurückreichen, über 500 Regalmeter Archivalien.

Neben den Schöffengerichtsakten und Steuerlisten des alten Kirchspiels Beeck

(16. bis 18. Jh.) stehen die Akten des Archivs der Freiherren von Spiering (16.-19. Jh., mit Akten zur Unterherrschaft Tüschenbroich), aus der Französischen Zeit (1796/98-1814), aus der Zugehörigkeit zu Preußen (Gemeinden Beeck und Wegberg) (1814/15-1944) und aus nordrhein-westfälischer Zeit (Gemeinde / Stadt Wegberg und Amt Myhl / Gemeinden Arsbeck, Myhl und Wildenrath) (ab 1945 bis heute).

Gesondert aufbewahrt werden aus konservatorischen Gründen die über 15.000

Fotos aus den Beständen des Stadtarchivs.

Ergänzt werden die Archivbestände durch die Archivbibliothek mit ca. 2.000 Bücher und Publikationen mit dem Sammelschwerpunkt Wegberg.

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen gerne an das Stadtarchiv! Wir sagen Ihnen, welche Unterlagen Sie bei uns finden können, z. B. für Ihre Familienforschung, Ihre historische Recherche oder Ihre Facharbeit!

Nähere Informationen zu den Beständen des Stadtarchivs erhalten sie hier.

 

Kosten

Siehe Entgeltordnung Stadtarchiv Wegberg

Weitere Informationen erhalten Sie über das Informationssystem der Archive NRW.

Stadt, Geschichte https://service.wegberg.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/15685/show
Stadtarchiv
Rathausplatz 25 41844 Wegberg
Telefon 02434 83-120
Fax 02434 83-888

Herr

Thomas

Düren

414

02434 83-120
thomas.dueren@stadt.wegberg.de