BIS: Suche und Detail

 Friedhofsangelegenheiten

Weitere Informationen

Die Stadt Wegberg verfügt über 10 Friedhöfe, die im Stadtgebiet Wegberg verteilt sind. Diese befinden sich in folgenden Ortschaften:

Arsbeck

Beeck

Dalheim

Klinkum

Merbeck

Rath-Anhoven

Rickelrath

Tüschenbroich

Wegberg

Wildenrath

 

Friedhofshallen befinden sich nur auf den nachfolgend genannten Friedhöfen:

Arsbeck

Beeck

Dalheim

Rath-Anhoven

Wegberg

Wildenrath

Derzeit besteht auf drei Friedhöfen (Arsbeck, Beeck, Wegberg) die Möglichkeit, eine Bestattung in einer Urnenstele durchführen zu lassen.

Eine Bestattung ist zu den Zeiten Mo. - Fr. 11.30 Uhr, 13.30 Uhr, 15.00 Uhr und Sa. 9.00 Uhr möglich. Zu den vorgenannten Zeiten, ist nur eine Bestattung möglich. Der Termin ist vorab bei den Kolleginnen der Friedhofsverwaltung zu reservieren. Außerhalb der Dienstzeiten ist eine Reservierung über die Feuerwache Wegberg möglich. Für eine Bestattung ist vorab ein Antrag für die Erteilung des Nutzungsrechts an einer Erdbestattung bzw. Aschegrabstätte einzureichen. Dem ausgefüllten und unterschriebenen Originalantrag ist eine Sterbeurkunde beizufügen.

Das Grab kann nach der Beisetzung mit einem Grabmal/einer Platte und/oder einer Einfassung versehen werden. Für deren Errichtung ist vorab ein schriftlicher Antrag zu stellen. Dem Antrag ist eine Zeichnung des vorgesehenen Grabmals beizufügen.

Die Friedhofsatzung der Stadt Wegberg enthält alle weiteren Informationen, die Sie für die Nutzung eines Friedhofes in Wegberg wissen und beachten müssen. Hier finden Sie auch insbesondere Informationen darüber, welche Größe, Höhe und Materialien für Grabmale, Grabeinfassungen und Platten zu beachten sind. Die Gebührensatzung der Stadt Wegberg (Stand vom 15.05.2021) gibt einen Überblick, welche Kosten für eine Bestattung und die Errichtung eines Grabmales/Einfassung oder Platte entstehen können.

Siehe auch

Friedhofsangelegenheiten

Die Stadt Wegberg verfügt über 10 Friedhöfe, die im Stadtgebiet Wegberg verteilt sind. Diese befinden sich in folgenden Ortschaften:

Arsbeck

Beeck

Dalheim

Klinkum

Merbeck

Rath-Anhoven

Rickelrath

Tüschenbroich

Wegberg

Wildenrath

 

Friedhofshallen befinden sich nur auf den nachfolgend genannten Friedhöfen:

Arsbeck

Beeck

Dalheim

Rath-Anhoven

Wegberg

Wildenrath

Derzeit besteht auf drei Friedhöfen (Arsbeck, Beeck, Wegberg) die Möglichkeit, eine Bestattung in einer Urnenstele durchführen zu lassen.

Eine Bestattung ist zu den Zeiten Mo. - Fr. 11.30 Uhr, 13.30 Uhr, 15.00 Uhr und Sa. 9.00 Uhr möglich. Zu den vorgenannten Zeiten, ist nur eine Bestattung möglich. Der Termin ist vorab bei den Kolleginnen der Friedhofsverwaltung zu reservieren. Außerhalb der Dienstzeiten ist eine Reservierung über die Feuerwache Wegberg möglich. Für eine Bestattung ist vorab ein Antrag für die Erteilung des Nutzungsrechts an einer Erdbestattung bzw. Aschegrabstätte einzureichen. Dem ausgefüllten und unterschriebenen Originalantrag ist eine Sterbeurkunde beizufügen.

Das Grab kann nach der Beisetzung mit einem Grabmal/einer Platte und/oder einer Einfassung versehen werden. Für deren Errichtung ist vorab ein schriftlicher Antrag zu stellen. Dem Antrag ist eine Zeichnung des vorgesehenen Grabmals beizufügen.

Die Friedhofsatzung der Stadt Wegberg enthält alle weiteren Informationen, die Sie für die Nutzung eines Friedhofes in Wegberg wissen und beachten müssen. Hier finden Sie auch insbesondere Informationen darüber, welche Größe, Höhe und Materialien für Grabmale, Grabeinfassungen und Platten zu beachten sind. Die Gebührensatzung der Stadt Wegberg (Stand vom 15.05.2021) gibt einen Überblick, welche Kosten für eine Bestattung und die Errichtung eines Grabmales/Einfassung oder Platte entstehen können.

https://service.wegberg.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/17451/show
Standesamt
Rathausplatz 6 41844 Wegberg

Frau

Kaumanns

Zimmer 003

02434 83-342

Frau

Theißen

Zimmer 003

02434 83-343