BIS: Suche und Detail

 Bestände des Stadtarchivs

Bestände des Stadtarchivs

Alphabetisch sortiert erhalten Sie hier einen Überblick über die Bestände des Stadtarchivs Wegberg. Für die meisten Bestände existieren Findhilfsmittel, mit denen die gesuchte Archivalie schnell zu ermitteln ist.

 

Akten 

Bestände  

  • Kirchspiel Beeck, bislang 1091 Einheiten, u.a. Überlieferung des Schöffengerichts und Steuerlisten 16. - 18. Jh.
  • Französische Verwaltung, 160 Einheiten, insbes. der Mairie Beeck 1794 - 1814
  • Amt Myhl (Arsbeck, Myhl und Wildenrath), 2433 Einheiten, 1945 - 1971
  • Bürgermeisterei Beeck, 2400 Einheiten, 1815 - 1935
  • Bürgermeisterei Wegberg, 1847 Einheiten, 1815 - 1935
  • (Alt-)Gemeinde Wegberg, 1112 Einheiten, 1935 - 1971
  • Stadt Wegberg, laufender Bestand, zur Zeit 313 Einheiten
  • Sonderbestand Grenzlandring, 201 Einheiten, u.a. Akten zu den Grenzlandring-Rennen, 1948 - 1954 

Akten der (Alt-)Gemeinde Niederkrüchten, deren Ortschaften Merbeck, Tetelrath, Schwaam, Venheyde und Venn am 1.1.1972 nach Wegberg eingemeindet worden sind, befinden sich im Kreisarchiv Viersen in Kempen. Die Nutzung der Akten wird geregelt durch die Bestimmungen des Landesarchivgesetzes NRW.

 

Archiv der Freiherren von Spiering

Der Adelsarchivbestand umfaßt die Überlieferung der Freiherren Spiering-Tüschenbroich und Spiering Fronberg. Einem alten niederländischen Geschlecht entstammend, wechselten die Herren von Spiering Anfang des 17. Jh. aus brandenburgischen Diensten in die Dienste der Pfalzgrafen von Pfalz-Neuburg, die 1609 die Herzögtümer Jülich und Berg geerbt hatten. Der Erwerb der Unterherrschaft Tüschenbroich im Jahr 1624 diente Franz von Spiering (1582-1649) als Grundlage zur Sicherung seiner Stellung innerhalb des Herzogtums. Franz von Spiering wurde innerhalb von kurzer Zeit einer der einflußreichsten Männer am Hof des Herzogs. Der Bestand enthält auch Korrespondenz zum 30-jährigen und zum spanisch-französischen Krieg, 3053 Einheiten, 16. - 18. Jh.

 

Bücher 

Das Stadtarchiv verfügt über eine Präsenzbibliothek mit über 1.000 Büchern zur Orts- und Regionalgeschichte. Die Heimatkalender der Erkelenzer Lande und des Kreises Heinsberg liegen vollständig vor.  

 

Fotografien 

Das Bildarchiv umfasst über 5.000 Fotos aus der Zeit von 1890 bis heute. Diese sind zum Teil digitalisiert. 

 

Karten und Pläne

 

Melderegister

Personenstandsregister

 

Sammlungen und Nachlässe

 

Vereinsfestschriften

 

Zeitungsausschnittsammlung

Die Sammlung umfaßt Presseartikel im Umfang von über 250 Ordnern aus der Zeit von 1949 bis heute.

Zuständige Einrichtung

Stadtarchiv
Stadtverwaltung Wegberg
Rathausplatz 25
41844 Wegberg
E-Mail: archiv@stadt.wegberg.de

Zuständige Kontaktpersonen

Bestände des Stadtarchivs

Alphabetisch sortiert erhalten Sie hier einen Überblick über die Bestände des Stadtarchivs Wegberg. Für die meisten Bestände existieren Findhilfsmittel, mit denen die gesuchte Archivalie schnell zu ermitteln ist.

 

Akten 

Bestände  

  • Kirchspiel Beeck, bislang 1091 Einheiten, u.a. Überlieferung des Schöffengerichts und Steuerlisten 16. - 18. Jh.
  • Französische Verwaltung, 160 Einheiten, insbes. der Mairie Beeck 1794 - 1814
  • Amt Myhl (Arsbeck, Myhl und Wildenrath), 2433 Einheiten, 1945 - 1971
  • Bürgermeisterei Beeck, 2400 Einheiten, 1815 - 1935
  • Bürgermeisterei Wegberg, 1847 Einheiten, 1815 - 1935
  • (Alt-)Gemeinde Wegberg, 1112 Einheiten, 1935 - 1971
  • Stadt Wegberg, laufender Bestand, zur Zeit 313 Einheiten
  • Sonderbestand Grenzlandring, 201 Einheiten, u.a. Akten zu den Grenzlandring-Rennen, 1948 - 1954 

Akten der (Alt-)Gemeinde Niederkrüchten, deren Ortschaften Merbeck, Tetelrath, Schwaam, Venheyde und Venn am 1.1.1972 nach Wegberg eingemeindet worden sind, befinden sich im Kreisarchiv Viersen in Kempen. Die Nutzung der Akten wird geregelt durch die Bestimmungen des Landesarchivgesetzes NRW.

 

Archiv der Freiherren von Spiering

Der Adelsarchivbestand umfaßt die Überlieferung der Freiherren Spiering-Tüschenbroich und Spiering Fronberg. Einem alten niederländischen Geschlecht entstammend, wechselten die Herren von Spiering Anfang des 17. Jh. aus brandenburgischen Diensten in die Dienste der Pfalzgrafen von Pfalz-Neuburg, die 1609 die Herzögtümer Jülich und Berg geerbt hatten. Der Erwerb der Unterherrschaft Tüschenbroich im Jahr 1624 diente Franz von Spiering (1582-1649) als Grundlage zur Sicherung seiner Stellung innerhalb des Herzogtums. Franz von Spiering wurde innerhalb von kurzer Zeit einer der einflußreichsten Männer am Hof des Herzogs. Der Bestand enthält auch Korrespondenz zum 30-jährigen und zum spanisch-französischen Krieg, 3053 Einheiten, 16. - 18. Jh.

 

Bücher 

Das Stadtarchiv verfügt über eine Präsenzbibliothek mit über 1.000 Büchern zur Orts- und Regionalgeschichte. Die Heimatkalender der Erkelenzer Lande und des Kreises Heinsberg liegen vollständig vor.  

 

Fotografien 

Das Bildarchiv umfasst über 5.000 Fotos aus der Zeit von 1890 bis heute. Diese sind zum Teil digitalisiert. 

 

Karten und Pläne

 

Melderegister

Personenstandsregister

 

Sammlungen und Nachlässe

 

Vereinsfestschriften

 

Zeitungsausschnittsammlung

Die Sammlung umfaßt Presseartikel im Umfang von über 250 Ordnern aus der Zeit von 1949 bis heute.

Stadtarchivs, Akten, Archiv https://service.wegberg.de:443/suche/-/vr-bis-detail/dienstleistung/8000/show
Stadtarchiv
Rathausplatz 25 41844 Wegberg
Telefon 02434 83-120
Fax 02434 83-888

Herr

Thomas

Düren

414

02434 83-120
thomas.dueren@stadt.wegberg.de